5 Gründe, ein Tiny House einem Mobilheim vorzuziehen

-

Winzige Häuser und Mobilheime werden oft in einen Topf geworfen. Aber in Wirklichkeit unterscheiden sich Tiny Houses und Mobilheime völlig voneinander, von der Konstruktion über die Nachhaltigkeit bis hin zum Wohngefühl.

Sind Tiny Houses besser als Mobilheime? Das hängt von den persönlichen Wohnvorlieben des Bewohners/der Bewohnerin ab. Mobilheime sind viel billiger als kleine Häuser. Tiny Houses sind jedoch viel nachhaltiger als Mobilheime. Sie verbrauchen weniger Energie und bieten mehr Lebensfreude.

In diesem Artikel gehen wir auf die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Tiny Houses und Mobilheimen ein und nennen die wichtigsten Gründe, warum Tiny Houses besser sind als Mobilheime

Winzige Häuser und Mobilheime: Was ist besser?

Die Gemeinsamkeiten

Auf den ersten Blick scheinen Tiny Houses teurere, etwas größere Versionen von Mobilheimen zu sein. In gewisser Weise haben diese beiden Wohnformen sogar ein paar Dinge gemeinsam:

  • Mobilität: Eines der wichtigsten Merkmale von Mobilheimen und Tiny Houses auf Rädern ist die Mobilität. Beide werden auf einem Anhänger gebaut und sind daher reisefreundlich. Beide Häuser bieten die Möglichkeit zu reisen und sich zu erholen – direkt in deinem Zuhause. Du kannst kochen, baden und mit deinem Haus im Schlepptau reisen
  • Wo platzieren? Wenn du nicht unterwegs bist, können sich Wohnmobile und Tiny Houses denselben Parkplatz teilen. In der Vergangenheit waren Wohnmobilparks vielleicht nur für Wohnmobile reserviert, aber immer mehr Campingplätze öffnen ihre Tore für kleine Häuser
  • Netzunabhängiger Betrieb: Sowohl Tiny Houses als auch Mobilheime können so konfiguriert werden, dass sie netzunabhängig leben. Vom Anschluss an ein Solarpanel bis hin zur Wahl von Propangasgeräten können Anpassungen vorgenommen werden, um einen unabhängigeren Lebensstil zu ermöglichen. Sowohl Wohnmobile als auch Tiny Houses können so ausgestattet werden, dass sie wochen- oder sogar monatelang ohne Stromanschluss leben können

Die Unterschiede

tiny houseMobilheim
Anpassungsfähigkeit Tiny Houses sind so konzipiert, dass sie anpassungsfähig sind. Sowohl das Design als auch die Abmessungen des Tiny Houses können an deine Bedürfnisse angepasst werdenStandard-Wohnmobile werden im Voraus konstruiert und gekauft. Mobilheime können individuell angepasst werden, aber sie können viel kosten
KostenSelbst gebaute Tiny Houses kosten zwischen 5.000 und 10.000 €; höherwertige Tiny Houses können bis zu 200.000 € kostenStandard-Mobilheime kosten zwischen 20.000 und 50.000 €. Größere Mobilheime können mehr als 100.000 € kosten
Allgemeiner ZweckPermanente Wohnsitze für ganzjähriges LebenSaisonale Besuche, Ferien und Ausflüge

Was macht ein Tiny House anders?

Was ein Tiny House grundlegend von einem Wohnmobil unterscheidet, ist sein Zweck. Während Mobilheime für den Urlaub konzipiert und gebaut werden, sind Tiny Houses als dauerhafte Wohneinheiten konzipiert. Letztendlich sind Tiny Houses einfach kleinere Versionen von traditionellen Häusern mit einem nachhaltigen Charakter.

Diese Philosophie spiegelt sich in jedem Aspekt eines Tiny Houses wider. Anstelle von Spanplatten und billigeren Materialien werden Tiny Houses aus echtem Holz gebaut und haben die gleiche strukturelle Integrität wie traditionelle Häuser.

Von der Isolierung bis zum Dachstuhl und der Verkleidung folgen die tiny houses denselben Protokollen wie ein normal großes Haus. Fenster und Türen haben Standardgrößen und dienen als Notausgänge, moderne Elektro- oder Propangasgeräte erleichtern das tägliche Leben und die Standard-Wohnräume, die man in herkömmlichen Häusern findet, machen ein Tiny House zu einem besonderen Ort.

5 Gründe, warum winzige Häuser besser sind als Mobilheime

Die Entscheidung zwischen den beiden kann schwierig sein, besonders wenn du nicht genau weißt, was ein Tiny House von einem Wohnmobil unterscheidet. Zum Glück sind wir hier, um die Fakten darzulegen und ein für alle Mal herauszufinden, warum Tiny Houses besser sind als Mobilheime.

1. Winzige Häuser sind vollständig anpassbar

Mit einem Budget von 80.000 € könntest du das Tiny House kaufen, das du liebst, mit all den Eigenschaften, Farben und Einrichtungsgegenständen, von denen du schon immer geträumt hast. Aber wenn du das in Geld für ein Wohnmobil umrechnest, bekommst du so ziemlich das Gleiche wie alle anderen. Wohnmobile haben den Ruf, dass sie einfach nur Wohnmobile sind; was du siehst, ist so ziemlich das, was du bekommst

Winzige Häuser hingegen können so umgebaut werden, dass sie die speziellen Dinge enthalten, die du brauchst, ohne dass die Kosten aus dem Ruder laufen. Da es von Grund auf neu aufgebaut ist, hast du freie Hand bei der Auswahl der Dinge, die du hinzufügen möchtest

Nur eine Folge von Tiny House Nation zeigt dir, wie flexibel Tiny Houses sind. Du möchtest ein zusammenklappbares Etagenbett an die Wand hängen? Erledigt. Möchtest du einen schwimmenden Balkon für Gäste einrichten? Kein Problem! Es sind diese individuellen Lösungen, die dafür sorgen, dass sich die Tiny Houses wirklich wie ein dauerhaftes Zuhause anfühlen.

2. Winzige Häuser sind sicherer

Wohnmobile sind berüchtigt für chemische Vergiftungen. Ob Kohlenmonoxidvergiftung durch schlechte Belüftung oder Formaldehydaustritt an heißen Tagen – die Wohnmobilgemeinde ist voll von Horrorgeschichten, die sich um schlechte Bauentscheidungen drehen.

Hast du dich jemals gefragt, warum Tiny Houses nicht den gleichen schlechten Ruf haben? Das liegt daran, dass das Leben in einem Tiny House dem Leben in einem „normalen“ Haus sehr ähnlich ist. In Tiny Houses werden keine chemischen Klebstoffe verwendet, um dünne Vinylwände zu bauen – die Erbauer verwenden echte Eisenwaren, um stabile Wände und Strukturen zu errichten. Die Luftqualität in tiny houses ist kein Problem, dank strategisch platzierter Türen, Fenster und sogar eines Belüftungssystems.

Wenn du in den gesamten Bauprozess eingebunden bist, kannst du mitbestimmen, was in dein Haus kommt. Durch die Wahl chemiefreier Baumaterialien konnte Corrine ein 100% ungiftiges, VOC-freies Tiny House bauen. Sie verwendete Materialien wie Magnesiumoxidplatten für die Wände, Hanföl für die Holzbeize und Baumwollmatten für die Isolierung, um ihr tiny house so chemiefrei wie möglich zu machen.

3. Winzige Häuser sind besser für langfristiges Wohnen geeignet

Wie Mobilheime können auch Tiny Houses als Häuser gebaut werden. In der Regel werden sie jedoch von Menschen gebaut, die nach besseren, günstigeren und flexibleren Wohnmöglichkeiten suchen. Selbst bei regelmäßiger Nutzung unterliegen Tiny Houses aufgrund der verwendeten Materialien nicht demselben Verschleiß wie Mobilheime.

Die Außenwände sind mit Holz oder Wellblech verkleidet, das bei guter Pflege jahrzehntelang halten kann. Die Wände sind aus Holz oder Metall und halten allen Arten von Reisen und Wetterbedingungen stand.

Auch die Ausstattung eines Tiny Houses unterscheidet sich von der eines Mobilheims. Statt spezieller Ausrüstung, die teuer zu ersetzen und zu reparieren ist, verwenden Tiny Houses die gleiche Ausrüstung, die du auch für andere Häuser kaufen würdest, sodass du arbeiten, reisen oder einfach nur entspannen kannst.

Schließlich werden Tiny Houses aus nachhaltigen Materialien gebaut und sind für eine jahrzehntelange Nutzung ausgelegt. Einen Tag in einem Tiny House zu verbringen, fühlt sich nicht wie ein Novum an, sondern wie jeder andere Tag in deinem Zuhause.

4. Winzige Häuser sehen toll aus

Wohnmobile haben den typischen, generischen Metall-Look. Selbst die teureren Modelle, die 50.000 bis 100.000 Euro kosten, sehen nicht annähernd so gut aus wie die günstigeren Tiny Houses.

Dieses modern-natürliche Tiny House wurde von Sam und Simone für nur 12.000 € gebaut. Durch die Verwendung von recycelten Materialien (150 € für die schönen Aluminiumfenster und weitere 150 € für die großen Fenstertüren) konnten sie die Gesamtkosten für ihr tiny house senken.

Offene Fenster, schöne Holzauswahl und exquisite Ausstellungsstücke machen dieses kleine Haus zu einem bemerkenswerten Kunstwerk in Design und Konstruktion. Es zeigt, dass kleine Häuser wunderschön sein können, auch wenn du nicht das größte Budget hast.

Am anderen Ende des Spektrums stehen Häuser wie das von Matt und Lisa. Wenn du das natürliche Aussehen von Holz nicht magst, kannst du dich für Wellblech entscheiden (wie sie es getan haben) und ein tiny house bauen, das schnittig und stilvoll ist. Ihr tiny house hat eine große Terrasse, die den Wohnraum in den großen Außenbereich erweitert

Das Innere des tiny housees sieht unglaublich hochwertig aus. Von den geräumigen Fluren über die maßgefertigten Möbel bis hin zu den Arbeitsflächen aus Marmor sieht alles an diesem tiny house elegant aus. Für 50.000 € konnten sie ein geräumiges, hochmodernes Tiny House mit zwei Schlafzimmern bauen und moderne Annehmlichkeiten auf so innovative Weise unterbringen

Diese beiden Beispiele zeigen, dass winzige Häuser toll aussehen, egal ob du ein Budget von 10.000 € oder 70.000 € hast. Es kommt ganz darauf an, welchen Stil du wählst, wie du deine Materialien kaufst und wie viel du selbst baust. Egal, wie hoch dein Budget ist, du kannst sicher sein, dass du ein tiny house mit einem einzigartigen Charakter und Stil bekommst

5. Winzige Häuser werden gebaut, um das ganze Jahr über bewohnt zu werden

Du kannst nur so lange in einem Wohnmobil reisen, bis du anfängst, dich eingeengt zu fühlen. Wohnmobile sind nicht für raue Wetterbedingungen ausgerüstet. Sobald du dein Wohnmobil im Sommer oder Winter benutzt, treten Probleme auf.

Das Gleiche gilt nicht für kleine Häuser. Wenn sie mit einer Klimaanlage, einer Heizung und einer guten Belüftung ausgestattet sind, können winzige Häuser überall und zu jeder Zeit genutzt werden. Egal, ob du im heißen und feuchten Florida oder im kalten New York State lebst, Tiny Houses sind so gebaut, dass sie allen Jahreszeiten standhalten

Team Tiny House

Tiny Houses sehen vielleicht besser aus und kosten weniger als Mobilheime, aber das ist nicht der Grund, warum wir uns sofort für sie entscheiden würden. Für die meisten ist es ein neuer Lebensstil, bei dem sie sich keine Sorgen um Schulden oder finanziellen Stress machen müssen. Bei so viel Flexibilität in Bezug auf Design, Konstruktion und Budget ist es leicht zu verstehen, warum moderne Hausbesitzer Tiny Houses den Mobilheimen vorziehen

Schließlich sind Tiny Houses echte Häuser, in denen du eine Familie gründen und großziehen kannst. Es ist ein echter Raum, in dem du dein tägliches Leben leben und das Leben führen kannst, von dem du immer geträumt hast. Bist du Team Tiny House oder Team Mobile Home?

Jonas
Jonas
Jonas ist ein junger Unternehmer, der unbedingt sein eigenes kleines Haus bauen möchte. Während er an seinem eigenen kleinen Haus arbeitet, teilt er seine Erfahrungen in Blogartikeln.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neueste Nachrichten

Der vollständige Leitfaden für erneuerbare Energiequellen

Der Umstieg auf erneuerbare Energien kann dazu beitragen, Ihre Energierechnungen zu senken und gleichzeitig Ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern....

Was ist Mindset? Die Bedeutung und alles, was du wissen musst

Wahrscheinlich hast du schon einmal gehört: "Es kommt auf deine Einstellung an! Trainer oder Gurus, die von einer "Wachstumsmentalität"...

Bin ich gestresst, überlastet oder ausgebrannt?

In diesem Artikel sprechen wir über Stress. Wir bekommen eine Menge Fragen dazu. In diesem ersten Teil werden wir...

Warum habe ich ein zittriges Augenlid?

Hast du jemals unter Augenlidzuckungen gelitten? Oder vielleicht liest du das hier, weil es dich gerade stört? Ein irritierendes...

Hast du einen Sinn in deinem Leben gefunden? 7 Fragen für den Anfang!

Bei der Sinnhaftigkeit geht es darum, was deinem Leben einen Sinn gibt. Was dich jeden Tag zu 100% strahlen...

Eifersucht innerhalb einer Freundschaft

Eifersucht innerhalb einer Freundschaft ist häufiger, als du denkst. In diesem Artikel nehme ich dich mit, um dir zu...

Unbedingt lesen

Der vollständige Leitfaden für erneuerbare Energiequellen

Der Umstieg auf erneuerbare Energien kann dazu beitragen, Ihre...

Was ist Mindset? Die Bedeutung und alles, was du wissen musst

Wahrscheinlich hast du schon einmal gehört: "Es kommt auf...

Das könnte Sie auch interessierenVERBUNDENE
Für Sie empfohlen