Meine 8 Wege, dein Einkommen zu erhöhen

-

Möchtest du ein zusätzliches Einkommen erzielen, damit du mehr Geld verdienst? Es ist oft mehr möglich, als du anfangs gedacht hast. In diesem Artikel gebe ich dir meine Tipps, wie du dein Einkommen steigern kannst.

Zusätzliches Einkommen generieren – mehr ist möglich, als du denkst

Manchmal scheint es unmöglich, wenn du die Erhöhung deines Einkommens zu einer hohen Priorität gemacht hast. Du hast mit deinem jetzigen Job schon alle Hände voll zu tun und der bloße Gedanke, dich selbstständig zu machen, bereitet dir Unbehagen. Ich verstehe. Tu also, was sich für dich richtig anfühlt.

Doch ich denke, dass oft viel mehr möglich ist, als du erwarten würdest. Die Frage ist : „Was kannst du tun, um ein zusätzliches Einkommen zu erzielen?

Im Folgenden gebe ich dir meine 8 Tipps, die dir dabei helfen können. Los geht’s! ⤵️

1. Starte ein Nebengeschäft

Willst du dir neben deinem aktuellen Job etwas dazuverdienen? Dann ist es keine schlechte Idee, ein Nebengewerbe zu gründen. Du kannst etwas so Einfaches wie einen Zeitungsjob annehmen, als Tellerwäscher in einem Restaurant arbeiten oder dich als Reiseführer oder Gastgeber auf einer Plattform wie Airbnb anbieten. Was auch immer es ist – jede zusätzliche Stunde, die du arbeitest, wird dir helfen, dein Einkommen zu erhöhen.

Würdest du lieber dein Wissen teilen und etwas bauen? Dann empfehle ich dir, einen Blog zu starten. In meinem Blog schreibe ich schon seit Jahren über Themen, die mich interessieren – wie grünes Leben, Finanzen und pflanzliche Rezepte. Die Website hat jetzt jeden Monat über 300.000 Besucher, aber wie bei allem habe ich mit einer Handvoll Menschen angefangen, die meine Artikel gelesen haben. Der Aufbau eines Blogs braucht Zeit. Denkst du langfristig und hast du jetzt noch etwas Zeit, die du investieren möchtest? Dann lies meinen Artikel mit Tipps, wie du einen Blog starten kannst.

2. Lies mehr über das Wachstum deines Unternehmens

Du bist Unternehmerin oder Unternehmer, willst aber dein Geschäft auf die nächste Stufe bringen? Dann vertiefst du dich ein wenig in die Themen, die dies möglich machen. Diesen Schritt musst du selbst gehen – das ist eine Herausforderung und eine Stärke zugleich. 💪

Hier sind einige Beispiele:

  • Willst dumehr Besucher auf deinen Blog locken, um deine Einnahmen aus Werbung und/oder Affiliate-Partnerschaften zu erhöhen? Dann informiere dich über Themen wie SEO und Content Marketing. Du kannst dieses Wissen direkt auf dein Artikelschreiben anwenden.
  • Duzögerst, Akquisitionen zu tätigen, aber sie sind notwendig, um dein Unternehmen zu vergrößern? Dann lies dich über das Thema ein. Akquise kann dir aggressiv vorkommen, aber denke daran, dass es bessere Wege der Akquise gibt als diese Telefonverkäufer der Energieversorger 😉 😉 Sie sind meist der größte Fallstrick
  • Du selbst bist in der Regel der größte Stolperstein deines Unternehmens. Lagere Arbeiten aus, die du nicht magst und die jemand anderes vielleicht besser kann.

3. Verhandle dein Gehalt oder Kooperationen

Eine gute Möglichkeit, dein Einkommen zu erhöhen, ist, deinen Arbeitgeber um eine Gehaltserhöhung zu bitten. Dies wird oft bei einem Stellenwechsel oder bei einer Leistungsbeurteilung besprochen. Wenn du das Gefühl hast, dass es Zeit für eine Gehaltserhöhung ist, bitte um ein Gespräch mit deinem Vorgesetzten und schau, was möglich ist.

Tipp: Ich rate dir davon ab, wenn es gerade eine Entlassungsrunde oder Kürzungen am Arbeitsplatz gegeben hat. 😬

Hast du dein eigenes Geschäft und musst du mit Kunden umgehen?

  • Erkundige dich bei anderen Unternehmern in der gleichen Branche, wie hoch ihre Preise (und ihre Spanne) sind. Auf dieser Grundlage kannst du deinen Tarif anpassen.
  • Sieh zu, dass du ein paar Extras verkaufen kannst – eine Position im Newsletter, das Teilen über soziale Medien oder das Angebot einer zweiten Zusammenarbeit mit einem Rabatt. Es ist oft mehr möglich, als du denkst.
  • Die Raten bei Online-Kampagnen (Kooperationen, die ich habe) sind normalerweise nicht sehr hoch. Viele Kunden sagen, dass sie mit knappen Budgets arbeiten. Da ich mich an meinen Tarif halte, lehne ich viele Aufträge ab. Ich kann mir genug Zeit für die Aufgaben nehmen, die ich erledigen muss, ohne mich zu beeilen.

4. Meine eigenen Produkte entwickeln

Seit ich meine eigenen Online-Produkte anbiete, ist mein Einkommen deutlich gestiegen. Ja – mein Blog hat bereits die nötige Reichweite, aber ich kenne Unternehmerinnen und Unternehmer, die es geschafft haben, ihr Einkommen mit viel weniger Besuchern zu steigern, indem sie ihre eigenen Online-Produkte angeboten haben.

Zuvor habe ich einen Artikel darüber geschrieben, wie man einen Online-Kurs erstellt. In diesem Artikel erzähle ich dir, warum ich einen Online-Kurs entwickelt habe, welche Probleme ich bei der Entwicklung hatte und wie ich mein Einkommen steigern konnte. 💪

5. Passives Einkommen aufbauen

Was ist passives Einkommen und wie kann man es aufbauen? Ich sage immer ganz einfach, dass der Aufbau von passivem Einkommen das Gegenteil von stundenweiser Abrechnung ist. Es ist ein bisschen differenzierter, aber so ziemlich das Gleiche.

Der Aufbau eines passiven Einkommens ist ein Einkommen, für das du nicht die ganze Zeit arbeiten musst. Du musst nicht stundenlang arbeiten, um Geld zu verdienen. Wie kannst du dein Geld für dich arbeiten lassen?

Hier sind ein paar Ideen:

  • Das Anlegen von Geld kann eine hohe Rendite bringen, sodass du dein Einkommen erhöhst, ohne dich selbst darum kümmern zu müssen (siehe auch Tipp 8).
  • Automatisiere dein Geschäft, damit du es nicht selbst betreiben musst. Denke an eine umfangreiche FAQ auf deiner Website, damit nicht alle Fragen in deinem Postfach landen (spart eine Menge Zeit und damit Geld).
  • Mit einem Blog kannst du ein passives Einkommen aufbauen – denke an Werbung, Affiliate-Einkommen und eigene Produkte. Die Werbung verschwindet nicht nach einem Arbeitstag (sie bleibt den ganzen Tag sichtbar) und meine Online-Produkte sind den ganzen Tag über zu verkaufen, ohne dass ich 24 Stunden am Tag hinter meinem Laptop sitzen muss.

6. Ein Zimmer, ein Haus oder ein Auto zu vermieten – das zahlt sich wirklich aus

In den letzten Jahren habe ich oft Airbnb genutzt – eine beliebte Plattform, über die du ein Zimmer (oder dein ganzes Haus) für eine Nacht vermieten kannst. Ich unterhalte mich immer gerne mit den Bewohnern des Hauses (wenn sie da sind). Was mich immer wieder überrascht hat, war, dass viele der Bewohner angegeben haben, dass sie einen großen Teil (oder ihr gesamtes Einkommen) mit der Vermietung eines Zimmers oder Hauses auf dem Gelände erzielen.

Wir haben ein Elektroauto, das nicht sehr oft benutzt wird. Wenn du dein Auto auf einer Online-Carsharing-Plattform – SnappCar – anmeldest, kannst du etwa 30 bis 120 Euro pro Tag verdienen, wenn du es an Leute vermietest, die in der Nähe wohnen. Auf jeden Fall eine Überlegung wert.

7. Nutze dein Wissen, um dein Einkommen zu erhöhen

Jeder hat Wissen und Erfahrung. Eine Person kann zum Beispiel gut Laminat verlegen, eine andere kann Texte übersetzen. Nutze dein Wissen, um dein Einkommen zu erhöhen.

Du kannst dein eigenes Netzwerk nutzen, um mitzuteilen, dass du diese zusätzlichen Aktivitäten durchführen wirst. Du kannst deine Dienste auch über Websites wie freelance.nl oder upwork.com anbieten (beide für Online-Arbeiten – wie das Übersetzen von Texten, das Erstellen von Websites, SEO-Jobs usw.).

Wirst du diese Art von Arbeit zusätzlich zu deiner bezahlten Arbeit machen? Erkundige dich immer bei den Steuerbehörden, wie viel Geld du zusätzlich verdienen darfst, bevor du es versteuern musst.

8. Beginn der Investition und/oder eines nachhaltigen Kredits

Wie du weißt, erhältst du im Moment nur wenig Zinsen auf ein Sparkonto. Geld zu investieren kann der nächste Schritt sein, um ein zusätzliches Einkommen zu erzielen. Es birgt auch Risiken. Du kannst dein Geld (teilweise) verlieren. Der Rat lautet daher, nur Geld zu investieren, das du auch vermissen kannst.

Investieren hört sich auch nach einem großen Schritt und komplex an, aber es kann dir eine beträchtliche Rendite bringen (wie ich es über DeGiro mache). Es ist gut, sich zu informieren, bevor du anfängst zu investieren. Ich werde bald einen ausführlicheren Artikel über das Investieren schreiben.

Kürzlich bin ich auch auf die Crowdfunding-Plattform Lendahand gestoßen, die es dir ermöglicht, Geld in Unternehmer/innen in Entwicklungsländern zu investieren. Mit dem Geld, das du investierst, können Unternehmen gegründet, Arbeitsplätze geschaffen, nachhaltige Energiequellen eingerichtet werden usw.

Sie ist es wert, in diese Übersicht aufgenommen zu werden, denn du erhältst bis zu 7 % Zinsen pro Jahr. Du kannst sehen, wie lange der Kredit laufen wird und du wirst alle sechs Monate (oder ein Jahr) ausgezahlt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neueste Nachrichten

Der vollständige Leitfaden für erneuerbare Energiequellen

Der Umstieg auf erneuerbare Energien kann dazu beitragen, Ihre Energierechnungen zu senken und gleichzeitig Ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern....

Was ist Mindset? Die Bedeutung und alles, was du wissen musst

Wahrscheinlich hast du schon einmal gehört: "Es kommt auf deine Einstellung an! Trainer oder Gurus, die von einer "Wachstumsmentalität"...

Bin ich gestresst, überlastet oder ausgebrannt?

In diesem Artikel sprechen wir über Stress. Wir bekommen eine Menge Fragen dazu. In diesem ersten Teil werden wir...

Warum habe ich ein zittriges Augenlid?

Hast du jemals unter Augenlidzuckungen gelitten? Oder vielleicht liest du das hier, weil es dich gerade stört? Ein irritierendes...

Hast du einen Sinn in deinem Leben gefunden? 7 Fragen für den Anfang!

Bei der Sinnhaftigkeit geht es darum, was deinem Leben einen Sinn gibt. Was dich jeden Tag zu 100% strahlen...

Eifersucht innerhalb einer Freundschaft

Eifersucht innerhalb einer Freundschaft ist häufiger, als du denkst. In diesem Artikel nehme ich dich mit, um dir zu...

Unbedingt lesen

Der vollständige Leitfaden für erneuerbare Energiequellen

Der Umstieg auf erneuerbare Energien kann dazu beitragen, Ihre...

Was ist Mindset? Die Bedeutung und alles, was du wissen musst

Wahrscheinlich hast du schon einmal gehört: "Es kommt auf...

Das könnte Sie auch interessierenVERBUNDENE
Für Sie empfohlen