Warum finden wir unerreichbare Menschen so attraktiv?

-

Hast du immer ein Auge auf jemanden, der schwer zu bekommen oder einfach nicht interessiert oder verfügbar ist? Tritt dem Club bei. Irgendwie scheint es eine Art untrennbare Verbindung zwischen Unerreichbarkeit und Liebe zu geben. Du fühlst dich zu der Person hingezogen, mit der eine Beziehung am unrealistischsten ist

Trotz aller Warnsignale bekommst du diese Person nicht aus deinem Kopf. Warum passiert das immer wieder?

Angezogen von dem Unerreichbaren

Die Person, die dich am wenigsten bemerkt, lässt dein Herz höher schlagen, wenn sie es endlich tut. Erkennbar?

Die Chancen stehen gut, dass diese Person am anderen Ende der Welt lebt, glücklich verheiratet ist, dir ab und zu über den Weg läuft, aber nie mit dir spricht oder dich erst kurz vor deiner Abreise von einer Reise oder einem Urlaub getroffen hat. Siehst du den roten Faden? Du kannst etwas nicht haben und deshalb willst du es.

Diese Art von Verliebtheit scheint die Liebe zu jemandem noch intensiver zu machen. Trotz der ungünstigen Situation sind wir überzeugt, dass die Liebe sie überwinden wird („wir werden wahrscheinlich ein Traumpaar sein“). Nach der Theorie von The School of Life (die in diesem Video erklärt wird), fühlt sich unser Verlangen gerade deshalb so stark an, weil eine Beziehung nicht möglich ist, zum Beispiel weil unsere Liebe unerwidert oder unvollständig ist.

Die Unmöglichkeit bietet Sicherheit

Laut Alain de Botton (moderner Philosoph und Begründer von The School of Life) haben Menschen mit dieser Art von Verliebtheit lieber die Kontrolle über eine traurige Situation (Liebe funktioniert nicht) als nur teilweise die Kontrolle über eine glückliche Situation.

Sie sorgen selbst dafür, dass es in der Beziehung keine Chance gibt, denn dann sind sie zumindest sicher, dass sie nicht enttäuscht oder verletzt werden können.

Es ist der äußere Faktor (die Entfernung oder die Ehe mit einem anderen), der dir die Sicherheit gibt, dich der Verliebtheit hinzugeben. Gefühle, die wahrscheinlich sicher im Zaum gehalten würden, wenn die unmögliche Liebe plötzlich möglich werden würde.

Liebe braucht Mut

Jemanden zu mögen und zu lieben, der verfügbar ist, erfordert eine Menge Mut. Die Möglichkeit, verletzt zu werden, ist sehr real. Du hast jahrelang daran gearbeitet, eine vertrauensvolle Beziehung zu deinem Partner aufzubauen, und dann beschließt die andere Person plötzlich, sie zu beenden.

Wir wollen uns diese schmerzhafte Situation beim nächsten Mal ersparen. Dahinter steckt oft, dass wir der anderen Person die Macht über unser Selbstvertrauen und die Richtung in unserem Leben geben.

Das passiert oft, wenn jemand die Situation, in der du dich traust zu lieben, noch nicht erlebt hat. In dem ihr beide das Risiko des Vertrauens eingeht und euch traut, den Alltag zu genießen und euch nicht an das „wir müssen zusammen alt werden“ zu klammern. Zum Beispiel, wenn du als Kind von deinen Eltern verlassen oder von einem von ihnen verletzt wurdest.

Selbstschutz

Aus einer Art Selbstschutzmechanismus heraus sorgen wir nun dafür, dass wir uns – koste es, was es wolle – nie wieder einem anderen Menschen hingeben müssen. Wir selbst sind uns dieses Musters oft nicht bewusst und fühlen uns besonders verliebt in jemanden am anderen Ende der Welt, so de Botton.

Denn seien wir ehrlich: In jemanden um die Ecke verknallt zu sein, ist nicht so magisch wie der unerreichbare, geheimnisvolle Liebhaber auf der anderen Seite der Welt.

Und was ist mit dem Gefühl der Liebe? Sie ist so stark, nicht weil wir unseren Seelenverwandten gefunden haben, sondern weil es keine Risiken gibt.

Die Herausforderung der Liebe

Laut de Botton besteht die Herausforderung in der Liebe nicht darin, sich in jemanden zu verlieben, der auf der anderen Seite der Welt unerreichbar ist, sondern etwas ganz anderes zu akzeptieren.

Es zu wagen, sich in jemanden zu verlieben, der nicht verheiratet ist, der stirbt oder weit weg wohnt. Jemand, der uns nahe steht, der uns sehr mag und immer für uns da ist. Das wäre romantisch.

Jonas
Jonas
Jonas ist ein junger Unternehmer, der unbedingt sein eigenes kleines Haus bauen möchte. Während er an seinem eigenen kleinen Haus arbeitet, teilt er seine Erfahrungen in Blogartikeln.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neueste Nachrichten

Der vollständige Leitfaden für erneuerbare Energiequellen

Der Umstieg auf erneuerbare Energien kann dazu beitragen, Ihre Energierechnungen zu senken und gleichzeitig Ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern....

Was ist Mindset? Die Bedeutung und alles, was du wissen musst

Wahrscheinlich hast du schon einmal gehört: "Es kommt auf deine Einstellung an! Trainer oder Gurus, die von einer "Wachstumsmentalität"...

Bin ich gestresst, überlastet oder ausgebrannt?

In diesem Artikel sprechen wir über Stress. Wir bekommen eine Menge Fragen dazu. In diesem ersten Teil werden wir...

Warum habe ich ein zittriges Augenlid?

Hast du jemals unter Augenlidzuckungen gelitten? Oder vielleicht liest du das hier, weil es dich gerade stört? Ein irritierendes...

Hast du einen Sinn in deinem Leben gefunden? 7 Fragen für den Anfang!

Bei der Sinnhaftigkeit geht es darum, was deinem Leben einen Sinn gibt. Was dich jeden Tag zu 100% strahlen...

Eifersucht innerhalb einer Freundschaft

Eifersucht innerhalb einer Freundschaft ist häufiger, als du denkst. In diesem Artikel nehme ich dich mit, um dir zu...

Unbedingt lesen

Der vollständige Leitfaden für erneuerbare Energiequellen

Der Umstieg auf erneuerbare Energien kann dazu beitragen, Ihre...

Was ist Mindset? Die Bedeutung und alles, was du wissen musst

Wahrscheinlich hast du schon einmal gehört: "Es kommt auf...

Das könnte Sie auch interessierenVERBUNDENE
Für Sie empfohlen