Hilfe! Unser Lieblingsessen ist eine Katastrophe für die Umwelt

-

Irgendwann in den letzten Jahren ist die Avocado zum Lieblingsessen von Menschen geworden, die versuchen, sich bewusst zu ernähren. Aber der Massenkonsum der grünen Frucht fordert einen hohen Tribut von unserem Planeten. Es ist klar, dass in den letzten Jahren immer mehr Wert auf einen gesunden, bewussten Lebensstil gelegt wurde. Dass das Essen dabei eine wichtige Rolle spielt, ist auch klar. Und genau da kommt die Avocado ins Spiel. Dieser Liebling der bewussten Esser ist vollgepackt mit guten Fetten, Ballaststoffen und Vitaminen. Kurz gesagt: Es ist ein echtes Superfood.

Und deshalb wird die grüne Frucht großzügig in Salate, Smoothies, Soßen und Suppen geworfen. Sogar ein Sandwich schmeckt noch ein bisschen besser mit einer cremigen Avocado oben drauf. Für Veganer ist die Frucht auch ein idealer Ersatz für Butter und Eier in Rezepten.

Avocados überall

Und so kommt es, dass die Avocado der Star fast jedes Blogs für „gesunde Rezepte“ ist, Teil fast jeder modernen Diät ist und das beliebteste Lebensmittel des Jahres 2015 auf Pinterest war.

Im August schrieb The Guardian, dass sich die Avocadoexporte im mexikanischen Bundesstaat Michoacán, in dem die meisten Avocados angebaut werden, zwischen 2001 und 2010 verzehnfacht (!) haben. Der Nachteil? In der gleichen Zeit wurden fast siebenhundert Hektar Wald zerstört.

Dass Avocado gesund ist, wissen die meisten Menschen. Dass die Frucht eine Katastrophe für die Umwelt ist, wissen viel weniger Menschen. Erstens ist da das Wasserproblem. Im Durchschnitt werden für ein Kilo Tomaten etwa 180 Liter Wasser verbraucht. Für ein Kilogramm Salat werden etwa 130 Liter verbraucht. Aber die Avocado verbraucht 1000 Liter Wasser. 1000 Liter für zweieinhalb Avocados!

Außerdem wachsen Avocados in Ländern wie Südafrika und Mexiko, wo Fußballfelder mit Bäumen abgeholzt werden, um Platz für Avocado-Plantagen zu schaffen. Und weil der Anbau so viel Wasser benötigt, bleibt für die lokale Bevölkerung weniger übrig. Dabei herrscht in diesen Gebieten bereits Wasserknappheit.

Und leider hört es damit nicht auf. Der Transport von Avocados in die Niederlande (oder andere westeuropäische Länder) verbraucht Energie. Die Früchte müssen während des Transports bei der richtigen Temperatur gehalten werden. Sobald sie in unserem kleinen Land ankommen, durchlaufen die Früchte einen weiteren Reifungsprozess, wieder in energiefressenden Klimakammern. Alles, damit unser Lieblingsessen nicht steinhart ist, wenn es auf unserem Teller landet.

Iss also weniger Avocados

Heutzutage ist die Avocado Teil eines „bewussten Lebensstils“. Aber wenn wir wirklich eine umweltfreundliche Küche haben wollen, sollten wir nicht mehr Avocados essen, sondern weniger. In einem großartigen Artikel der deutschen Zeitung Die Zeit besuchte ein Journalist eine Avocado-Plantage in Südafrika und informierte sich über deren Auswirkungen auf die Umwelt.

Ihr Fazit? Wir sollten uns von exotischen Früchten fernhalten und uns wieder auf die Küche des armen Mannes besinnen. Keine Avocado, Papaya oder Mango, sondern Weißkohl, Kohlrabi und Karotten. Ärgere dich nicht, wenn es keine reifen Avocados in den Regalen gibt, sondern verstehe, dass die Natur keine Fabrik ist, die sich „einschaltet“, wenn wir es wollen.

Wir essen nicht einfach, was wir wollen, sondern ernähren uns hauptsächlich von dem, was gerade Saison hat oder vor Ort produziert werden kann. Oder wie Die Zeit es beschrieb: „Wir sollten uns daran gewöhnen, dass Supermarktmitarbeiter auf die Frage nach Tomaten antworten: ‚Haben wir nicht, keine Saison. Ich komme in zwei Monaten wieder.“

Jonas
Jonas
Jonas ist ein junger Unternehmer, der unbedingt sein eigenes kleines Haus bauen möchte. Während er an seinem eigenen kleinen Haus arbeitet, teilt er seine Erfahrungen in Blogartikeln.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neueste Nachrichten

Der vollständige Leitfaden für erneuerbare Energiequellen

Der Umstieg auf erneuerbare Energien kann dazu beitragen, Ihre Energierechnungen zu senken und gleichzeitig Ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern....

Was ist Mindset? Die Bedeutung und alles, was du wissen musst

Wahrscheinlich hast du schon einmal gehört: "Es kommt auf deine Einstellung an! Trainer oder Gurus, die von einer "Wachstumsmentalität"...

Bin ich gestresst, überlastet oder ausgebrannt?

In diesem Artikel sprechen wir über Stress. Wir bekommen eine Menge Fragen dazu. In diesem ersten Teil werden wir...

Warum habe ich ein zittriges Augenlid?

Hast du jemals unter Augenlidzuckungen gelitten? Oder vielleicht liest du das hier, weil es dich gerade stört? Ein irritierendes...

Hast du einen Sinn in deinem Leben gefunden? 7 Fragen für den Anfang!

Bei der Sinnhaftigkeit geht es darum, was deinem Leben einen Sinn gibt. Was dich jeden Tag zu 100% strahlen...

Eifersucht innerhalb einer Freundschaft

Eifersucht innerhalb einer Freundschaft ist häufiger, als du denkst. In diesem Artikel nehme ich dich mit, um dir zu...

Unbedingt lesen

Der vollständige Leitfaden für erneuerbare Energiequellen

Der Umstieg auf erneuerbare Energien kann dazu beitragen, Ihre...

Was ist Mindset? Die Bedeutung und alles, was du wissen musst

Wahrscheinlich hast du schon einmal gehört: "Es kommt auf...

Das könnte Sie auch interessierenVERBUNDENE
Für Sie empfohlen