Das ist der Unterschied zwischen Verliebtheit und Liebe

-

Romantische Beziehungen sind selten ein Zuckerschlecken. Es ist nur natürlich, dass Paare ab und zu eine Flaute durchmachen. Aber wann solltest du Alarm schlagen? Welche Anzeichen deuten darauf hin, dass die Beziehung nicht mehr verliebt ist? Und was ist der Unterschied zwischen verliebt sein und lieben?

Manchmal bleibst du bei deinem Partner oder deiner Partnerin, weil er oder sie sich vertraut anfühlt oder einfach, weil du ihn oder sie immer noch jeden Tag liebst. Es ist jedoch nicht undenkbar, dass die wahre Liebe langsam verblasst.

Das ist der Unterschied zwischen lieben und verliebt sein

Mit der Zeit können die Schmetterlinge in deinem Bauch durchaus verschwinden. Das bedeutet nicht, dass du jemanden weniger liebst. Du kommst in eine andere Phase. Die Phase des Liebens. Auf Bustle haben wir die 9 klaren Unterschiede gelesen, die der Experte Jonathan Bennett erklärt.

Hast du Zweifel, ob das in deiner Beziehung der Fall ist? Vielleicht helfen dir diese Faustregeln dabei, herauszufinden, ob du noch verliebt bist:

Du nimmst dir nicht wirklich Zeit, um jemanden an die erste Stelle zu setzen

Wenn wir lieben, stellen wir einen Partner in einem vollen Terminkalender nicht in den Vordergrund. Wir achten auf das, was wir schätzen, und dazu gehört nicht unbedingt ein Partner, den wir lieben.

Verliebte Menschen neigen dazu, ihren Partner an die erste Stelle zu setzen.

Du siehst deinen Partner eher als Freund, anstatt dich zu bemühen, den Funken am Leben zu erhalten

In der Liebe sehen wir unseren Partner an manchen Tagen (oder Wochen) eher als einen Mitbewohner. Vielleicht liegt es an deinem vollen Terminkalender und der Tatsache, dass du nicht mehr Zeit in Qualitätszeit und Rendezvous investierst. Aber der eigentliche Grund ist wahrscheinlich folgender: Weil es keine Verliebtheit gibt, fühlt ihr euch eher wie Freunde, als dass ihr eine romantische Liebesaffäre teilt.

Menschen, die verliebt sind, haben nicht das Gefühl, dass sie nur den gleichen Raum teilen oder miteinander interagieren. Sie haben ein tieferes Gefühl der Verbundenheit und eine größere Anziehungskraft.

Ihr wollt getrennt sein oder zusammen sein

In der Liebe ist es nicht immer klar, worauf du am meisten Lust hast: Zeit mit deinem Partner oder ohne ihn zu verbringen. So wichtig es auch ist, ab und zu Zeit allein zu verbringen (und hier ist der Grund dafür), wenn du immer lieber ohne deinen Partner bist, könnte es sein, dass sich eure Beziehung stark verändert hat und die Verliebtheit nachlässt.

Menschen, die verliebt sind, haben kein Problem damit, in der Gesellschaft des anderen zu sein (siehe Punkt 1) und ziehen dies dem Alleinsein (oder dem Zusammensein mit anderen Menschen) vor.

Du fühlst dich sexuell weniger angezogen, obwohl die Leidenschaft noch da ist

Wenn du liebst, zweifelst du manchmal an deinem Sexualleben. Keine Sorge, selbst in den besten Beziehungen ist das normal. Das Wichtigste ist, dass du dich fragst, ob du in den Momenten, in denen du Sex hast, noch den richtigen Funken spürst.

Verliebte Menschen hinterfragen nicht, ob sie sich noch sexuell zueinander hingezogen fühlen. Hier muss man sich jedoch bewusst machen, dass das Verlangen nach Sex von vielen Faktoren bestimmt wird. Sei also vorsichtig, wenn du hier Schlussfolgerungen ziehst.

Du willst nur Sex vs. du teilst mehr als das

In der Liebe ist auch ein anderes Szenario möglich, nämlich eines, in dem du deinen Partner vor allem als Sexobjekt siehst. Ist das okay für dich? Umso besser. Wenn nicht, liegt es vielleicht daran, dass du nicht mehr verliebt bist und deshalb keine anderen Leidenschaften mit deinem Partner teilst.

Menschen, die verliebt sind, schätzen neben dem Sex auch andere Dinge an ihrem Partner und bauen ihre Beziehung über die Wände des Schlafzimmers hinaus aus.

Du liebst ihn als Person und nicht als Person, die du romantisch liebst

Wenn es um Liebe geht, hast du vielleicht schon einmal zu jemandem (oder zu dir selbst) gesagt, dass du deinen Partner „als Person“ liebst. Eigentlich bedeutet das nur, dass du nicht mehr verliebt bist, aber du liebst deinen Partner immer noch sehr.

Menschen, die verliebt sind, finden ihre Partner in der Regel sexy, sehnen sich nach ihnen und schätzen sie in mehr als nur „als Person“.

Du respektierst die Person vs. Du kannst nicht ohne sie leben

In der Liebe interessierst du dich für deinen Partner, du respektierst ihn, du kümmerst dich um ihn und du sorgst dich um ihn. Aber du begehrst ihn nicht wirklich und du hast nicht das Gefühl, dass du die ganze Zeit mit ihm zusammen sein willst.

Menschen, die verliebt sind, wollen ihr Leben mit ihrem Partner oder ihrer Partnerin teilen und ihr Leben mit dieser Person verbringen, ohne Zweifel. Das ist so intensiv, dass sie das Gefühl haben, ohne diese Person nicht leben zu können.

Du denkst gelegentlich an die Person vs. Du denkst die ganze Zeit an die Person

Wenn du liebst, denkst du (natürlich) von Zeit zu Zeit an deinen Partner, aber es ist nicht so, dass diese Person ständig in deinem Kopf ist.

Menschen, die verliebt sind, stellen fest, dass ein Partner einen großen Teil ihrer Gedanken einnimmt. Wenn du sehr verliebt bist, denkst du vielleicht sogar die ganze Zeit an deinen Partner.

Du kümmerst dich um die Gefühle deines Partners vs. du spürst seine Gefühle

In der Liebe ist der Grad, in dem du dich in deinen Partner einfühlst, geringer als in der Liebe. Wenn du Zweifel an deiner Verliebtheit hast, frage dich, wie sehr dir die Gefühle deines Partners am Herzen liegen. Bist du so glücklich, wie er es ist? Fühlst du seine Traurigkeit, wenn er einen Rückschlag erleidet?

Menschen, die verliebt sind, empfinden mehr Sensibilität und Einfühlungsvermögen füreinander. Diese Art von Menschen haben die Fähigkeit, die Gefühle ihres Partners komplett zu verändern und eine tiefe emotionale Verbindung zu teilen.

So bereit die obigen Vergleiche auch scheinen mögen, wir wissen nur zu gut, dass es einen schmalen Grat zwischen Verliebtheit und Liebe gibt und dass dies nur Beispiele sind, die nicht auf jeden zutreffen.

Am Ende musst du selbst bestimmen, ob du verliebt bist. Lies die logische Erklärung dafür, warum wir uns ab einem bestimmten Punkt nicht mehr lieben.

Jonas
Jonas
Jonas ist ein junger Unternehmer, der unbedingt sein eigenes kleines Haus bauen möchte. Während er an seinem eigenen kleinen Haus arbeitet, teilt er seine Erfahrungen in Blogartikeln.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neueste Nachrichten

Der vollständige Leitfaden für erneuerbare Energiequellen

Der Umstieg auf erneuerbare Energien kann dazu beitragen, Ihre Energierechnungen zu senken und gleichzeitig Ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern....

Was ist Mindset? Die Bedeutung und alles, was du wissen musst

Wahrscheinlich hast du schon einmal gehört: "Es kommt auf deine Einstellung an! Trainer oder Gurus, die von einer "Wachstumsmentalität"...

Bin ich gestresst, überlastet oder ausgebrannt?

In diesem Artikel sprechen wir über Stress. Wir bekommen eine Menge Fragen dazu. In diesem ersten Teil werden wir...

Warum habe ich ein zittriges Augenlid?

Hast du jemals unter Augenlidzuckungen gelitten? Oder vielleicht liest du das hier, weil es dich gerade stört? Ein irritierendes...

Hast du einen Sinn in deinem Leben gefunden? 7 Fragen für den Anfang!

Bei der Sinnhaftigkeit geht es darum, was deinem Leben einen Sinn gibt. Was dich jeden Tag zu 100% strahlen...

Eifersucht innerhalb einer Freundschaft

Eifersucht innerhalb einer Freundschaft ist häufiger, als du denkst. In diesem Artikel nehme ich dich mit, um dir zu...

Unbedingt lesen

Der vollständige Leitfaden für erneuerbare Energiequellen

Der Umstieg auf erneuerbare Energien kann dazu beitragen, Ihre...

Was ist Mindset? Die Bedeutung und alles, was du wissen musst

Wahrscheinlich hast du schon einmal gehört: "Es kommt auf...

Das könnte Sie auch interessierenVERBUNDENE
Für Sie empfohlen