15 Tipps, um Struktur in dein Leben zu bringen

-

Es ist nicht für jeden einfach, Struktur in sein Leben zu bringen. Manche Menschen sind von Natur aus geordneter und strukturierter als andere. Willst du mehr Struktur in deinem Leben? Nachdem du meine 15 Tipps gelesen hast, wirst du sicherlich mehr Struktur in deinem Leben haben.

Übrigens: Ich liebe alles, was Cynthia Schultz veröffentlicht hat! Wenn jemand etwas darüber weiß, wie man Struktur in sein Leben bringt, dann ist es Cynthia.

Oft abwesend

Lange Zeit gehörte ich zu der Kategorie von Menschen, die damit große Schwierigkeiten hatten. Ich war leicht ablenkbar und oft geistesabwesend. Andere Leute haben mir das oft als Feedback gegeben. Nicht als Kritikpunkt, sondern als Beobachtung.

Das kann ziemlich schwierig sein, denn durch den Mangel an Ordnung und Struktur in deinem Leben schaffst du es nicht immer, dir selbst zu vertrauen und das macht dich unsicher.

Struktur in deinem Leben und Neurotransmitter

Ein Mangel an Konzentration wird teilweise in deinem Gehirn bestimmt. Genau wie viele psychische Beschwerden wie Depressionen und Angstzustände. Es hat damit zu tun, wie die Neurotransmitter in deinem Gehirn funktionieren (1).

Außerdem tragen alle Arten von geistigen oder körperlichen Problemen zu einer geringen Konzentrationsfähigkeit bei und damit dazu, im Alltag die Kontrolle und den Überblick zu behalten.

Wenn du einen großen Teil des Tages in deinem Kopf verbringst und dich mit Sorgen beschäftigst, bleibt weniger „Arbeitsspeicher“ im Gehirn übrig, um dich mit praktischen Dingen zu beschäftigen.

das Leben ist wie Fahrradfahren. Um dein Gleichgewicht zu halten, musst du in Bewegung bleiben“ ~ Mike Einstein

Sich besser fühlen

Ich habe die meiste Zeit meines Lebens mit psychischen Problemen zu kämpfen gehabt. Durch verschiedene Therapien habe ich angefangen, mich besser zu fühlen. Ein Nebeneffekt davon ist, dass ich weniger zerstreut bin, mich besser konzentrieren kann, mehr Struktur gelernt habe und deshalb weniger chaotisch bin.

Ich trat aus meiner Box heraus und sah, wie sich eine ganz neue Welt für mich öffnete. Konzentrationsübungen waren dafür nicht nötig, es war einfach das Ergebnis des besseren Gefühls.

ändere nicht die Menschheit, sondern ändere die Struktur deines eigenen Geistes und deines eigenen Denkens, und du änderst alles“ ~ Vachel Lindsay

Struktur und dein Arbeitsgedächtnis

Da nun mehr Platz in meinem Arbeitsspeicher übrig war, nutzte ich diesen Raum, um über praktische Möglichkeiten nachzudenken, wie ich mehr Struktur in mein Leben bringen kann. Ich möchte sie hier gerne teilen.

Einige davon werden Menschen, die von Natur aus strukturierter sind, bereits bekannt sein und stellen kein großes Problem dar, aber für Menschen, die täglich unter schwerem chaotischen Verhalten leiden, können sie sehr nützlich sein, selbst wenn sie nur zu einem etwas besseren Funktionieren im täglichen Leben führen.

15 Tipps, um mehr Struktur in dein Leben zu bringen

1. Führe Routinen in dein Leben ein

Geh zum Beispiel immer zu einer festen Zeit ins Bett oder trinke deine erste Tasse Kaffee zu einer festen Zeit. Der Vorteil von festen Routinen ist, dass du immer leicht überprüfen kannst, was du jeden Tag getan hast. Das schafft Frieden, du kannst immer auf etwas Vertrautes zurückgreifen.

2. Versuche immer zu beenden, was du gerade tust

Oder setze dir eine bestimmte Anzahl von Minuten, um an etwas zu arbeiten. Das ist auch ein guter Weg, um ein Ziel für dich selbst im Auge zu behalten. Wenn du zum Beispiel für eine Prüfung lernst, kannst du mit dir selbst vereinbaren, jedes Mal genau eine halbe Stunde mit den Büchern zu verbringen und dann eine kurze Pause zu machen.

3. Bereite dich am Abend auf den nächsten Arbeitstag vor

Lege zum Beispiel die Kleidung, die du am nächsten Tag anziehen willst, an einen sicheren Ort, damit du sie am nächsten Morgen leicht herausholen kannst, wenn du noch nicht ganz wach bist. Achte darauf, dass deine Tasche am Vorabend gepackt ist und dein Brot bereit liegt. Es gibt nichts Ärgerlicheres, als morgens gegen die Uhr zu laufen.

im Fußball ist es ganz einfach: Du bist pünktlich oder du bist zu spät. Wenn du zu spät kommst, musst du dafür sorgen, dass du pünktlich gehst‘ ~ Johan Cruijff

4. Setze Erinnerungen in deinen Terminkalender

Mache am Ende des Tages eine kurze Liste in deinem Telefon, in der du die Aufgaben für den nächsten Tag vermerkst. Auf diese Weise kannst du sie für dich loslassen, weil du weißt, dass am nächsten Tag eine Benachrichtigung in deinem Telefon erscheinen wird. Bringe sie auch in die Reihenfolge ihrer Wichtigkeit. Viele Menschen tragen am Ende ihres Arbeitstages eine Liste in ihren Terminkalender ein, die dann am nächsten Morgen als erstes erscheint.

5. Trage wiederkehrende Aktivitäten in deinen Terminkalender ein

Jedes Mal, wenn ich eine neue Halbjahrespackung Monatslinsen kaufe, lege ich ein halbes Jahr im Voraus das Datum fest, an dem ich neue Monatslinsen einlegen muss. So kannst du sicher sein, dass es immer gut gehen wird. Und du musst dir diese Frage nicht jedes Mal stellen. Ist es wieder an der Zeit, neue Linsen einzubauen? Dein Arbeitsgedächtnis hat dann mehr Zeit, sich mit anderen Dingen zu beschäftigen.

6. Speichere digitale Dokumente in Ordnern auf deinem Laptop

So kannst du sie leicht wiederfinden und musst nicht ständig zu dem E-Mail-Postfach zurückgehen, in dem du das Dokument ursprünglich erhalten hast. Es kostet oft Zeit und Mühe, das Dokument wiederzufinden. Gib dem Ordner einen einfachen Namen, damit du weißt, wo du ihn findest.

7. Unregelmäßige Schichtarbeit vermeiden

Vor kurzem habe ich eine Zeit lang Nachtschichten gearbeitet. Natürlich sind die Einnahmen besser, aber es ist definitiv nicht zu empfehlen. Es bringt deine biologische Uhr völlig durcheinander, du schläfst schlechter und es kann deine Stimmung und Konzentration beeinträchtigen. Das war bei mir eindeutig der Fall. Besonders Menschen, die von Natur aus zu Depressionen neigen, wird davon abgeraten.

8. Hast du eine anstrengende Zeit bei der Arbeit?

Wenn du die Möglichkeit hast, solltest du zur Abwechslung eine halbe oder eine Stunde früher anfangen. Du kannst dich dann natürlich auch dafür entscheiden, die Arbeit früher zu verlassen. Kennst du das Gefühl, dass du bei der Arbeit eine wichtige Aufgabe erledigen willst, aber die Leute reden ständig mit dir? Wenn du extra früh ins Büro kommst, kannst du deine Arbeit in Ruhe und Frieden erledigen.

es ist besser, nichts zu tun, als damit beschäftigt zu sein, nichts zu tun“ ~ Lao-Tse

9. Trau dich, Papier wegzuwerfen.

Vertraue darauf, dass einige Informationen in deinem Kopf sind. Bei Bedarf kannst du immer etwas ausdrucken.

10. Arbeit 1 zu 1

Wenn du einen anstrengenden Tag hast und mehrere Dinge auf deiner Liste zu erledigen hast. Versuche dann, diese Aufgaben eine nach der anderen zu erledigen. Mach nicht zwei Dinge auf einmal. Das ist verwirrend und erhöht das Risiko von Fehlern. Versuche, die Wichtigkeit jeder Aufgabe abzuschätzen und erledige sie eine nach der anderen. Ein Psychologe hat mich einmal auf den Film Der Marsianer mit Matt Damon in der Hauptrolle hingewiesen. Der Film handelt von einem Astronauten, der auf dem Planeten Mars festsitzt und versucht, einen Weg zurück zur Erde zu finden. Sie ist ein gutes Beispiel dafür, wie man mit dem Druck mehrerer komplexer Aufgaben umgehen kann, die in relativ kurzer Zeit erledigt werden müssen.

11. Lange im Voraus vorbereiten

Hast du einen Termin, der vorbereitet werden muss? Dann bereite dich schon im Voraus darauf vor. Und das nicht nur vor dem Termin. Was ist, wenn plötzlich etwas Wichtiges dazwischenkommt und Vorrang hat?

12. Mach immer eine Liste in deinem Handy, wenn du einkaufen gehst.

Du wärst nicht die erste Person, die denkt, dass sie es mit einem guten Gedächtnis hinbekommen könnte. Außerdem solltest du immer eine halbe Stunde länger warten, bevor du wirklich losfährst. Oft fällt mir etwas anderes ein. Das kann auch nützlich sein, wenn du zu einem Termin gehst. Es gibt fast immer etwas, das du vergisst, mitzunehmen. Deine Taschentücher, dein Kaugummi, deine Handschuhe, dein Lippenbalsam. Nimm dir immer ein bisschen mehr Zeit.

13. Trainierst du an einem festen Tag und zu einer festen Uhrzeit?

Erstelle eine Liste in Word oder auf deinem Handy, die du immer wieder kontrollierst. Oft hilft es, Artikel wie Duschgel und Deo zweimal zu kaufen. Dann musst du diese Gegenstände nicht jedes Mal aus der Tasche nehmen und zurück ins Bad legen. Das bedeutet auch, dass du Gefahr läufst, sie beim nächsten Mal zu vergessen.

14. Vereinbare mit dir selbst, dass du die Dinge, die du benutzt, anschließend aufräumst.

Frühstückst du zum Beispiel vor dem Fernseher? Wenn du fertig bist, räume deinen Teller und dein Glas weg, bevor du weiter fernsiehst. Bringe dir das immer wieder bei.

15. Lege die Dinge an feste Plätze.

Wenn du nach Hause kommst, hast du immer einen Platz, an dem du deine Schlüssel oder dein Portemonnaie ablegen kannst.

Struktur in deinem Leben durch Zeitmanagement

Eine gute Möglichkeit, mehr Struktur in dein Leben zu bringen, ist die Methode des Zeitmanagements. Womit verbringst du deine Zeit?

In der Praxis sieht es so aus, dass du die Hälfte deiner Arbeitszeit mit Aktivitäten verbringst, die zwischendurch anfallen, wie E-Mails, Telefonate, Eilaufträge und Kollegen, die uneingeladen vorbeikommen. Wenn du dann deine Termine von der verbleibenden Zeit abziehst, bleiben nur noch etwa zwei Stunden pro Tag für die eigentliche Arbeit übrig.

Das wird zu einem Problem, wenn du – wie die meisten Menschen – deine Zeit effizient nutzen willst. Trifft das auch auf dich zu? Wenn ja, solltest du dir genau ansehen, wie du deine Zeit verbringst.

Klassifiziere deine Aktivitäten

Viele Zeitmanagement-Theorien klassifizieren Aktivitäten nach zwei Kriterien. -dringend und wichtig

Dringend-wichtig (Quadrant 1)

-Dringende Aufgaben, Krisen, Probleme, Fristen

Wichtig-Nicht dringend (Quadrant 2)

-Beziehungen aufbauen und pflegen, planen, verwalten, aufräumen

Nicht wichtig – dringend (Quadrant 3)

-Einige Meetings, E-Mails, Telefonate, Kollegen, die kommen

Nicht dringend – nicht wichtig (Quadrant 4)

-zeitfresser wie ständiges Checken von E-Mails, soziale Gespräche, Prokrastination („erst mal eine Tasse Kaffee…..“)

Fleißig, fleißig und fleißig

Diejenigen, die ihre Zeit nicht gut einteilen, bleiben im ersten Quadranten stecken. Beschäftigt mit Dingen, die hier und jetzt Aufmerksamkeit brauchen. Ein Fax, das sofort raus muss, ein Meeting, das plötzlich einberufen wurde, oder ein unzufriedener Kunde, dem du sofort antworten musst.

Die Neigung ist groß, sich auf „Eilaufträge“ einzulassen. Denn wenn du eine solche Aufgabe erledigt hast, bringt das ein unmittelbares Erfolgserlebnis. Was oft vergessen wird, ist, sich zu fragen, ob eine Frage wirklich so dringend ist oder ob sie eine Ausrede ist, um sich nicht an die eigentliche Arbeit zu machen.

Die Kunst des Zeitmanagements

Der Trick besteht darin, deine Zeit so einzuteilen, dass die meiste Arbeit im zweiten Quadranten stattfindet: Dort findet die eigentliche Arbeit statt, zum Beispiel Kontakte mit (neuen) Kunden, die Entwicklung von Plänen und Produkten und die Vermarktung dieser Produkte.

Natürlich gehören dazu manchmal auch Eilaufträge. Aber du hältst sie in Schach, indem du vorher prüfst, ob eine Aufgabe wirklich dringend ist und ob du sie selbst erledigen musst.

Nicht alle Aktivitäten in Quadrant 2 sind gleich wichtig. Manche Aufgaben werden mit einem Punkt bewertet, zum Beispiel weil sie zum Überleben deines Unternehmens beitragen. Andere Aktivitäten sind wichtig, aber nicht wichtig genug, um dich ständig zu beschäftigen. Denk an die Verwaltung oder das Büromanagement, unnötig, sich ständig damit zu beschäftigen. (2)

In diesem Artikel habe ich dir eine Menge Informationen darüber gegeben, wie du Struktur in dein Leben bringen kannst. Das ist wichtig. Auch für dein Selbstvertrauen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neueste Nachrichten

Der vollständige Leitfaden für erneuerbare Energiequellen

Der Umstieg auf erneuerbare Energien kann dazu beitragen, Ihre Energierechnungen zu senken und gleichzeitig Ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern....

Was ist Mindset? Die Bedeutung und alles, was du wissen musst

Wahrscheinlich hast du schon einmal gehört: "Es kommt auf deine Einstellung an! Trainer oder Gurus, die von einer "Wachstumsmentalität"...

Bin ich gestresst, überlastet oder ausgebrannt?

In diesem Artikel sprechen wir über Stress. Wir bekommen eine Menge Fragen dazu. In diesem ersten Teil werden wir...

Warum habe ich ein zittriges Augenlid?

Hast du jemals unter Augenlidzuckungen gelitten? Oder vielleicht liest du das hier, weil es dich gerade stört? Ein irritierendes...

Hast du einen Sinn in deinem Leben gefunden? 7 Fragen für den Anfang!

Bei der Sinnhaftigkeit geht es darum, was deinem Leben einen Sinn gibt. Was dich jeden Tag zu 100% strahlen...

Eifersucht innerhalb einer Freundschaft

Eifersucht innerhalb einer Freundschaft ist häufiger, als du denkst. In diesem Artikel nehme ich dich mit, um dir zu...

Unbedingt lesen

Der vollständige Leitfaden für erneuerbare Energiequellen

Der Umstieg auf erneuerbare Energien kann dazu beitragen, Ihre...

Was ist Mindset? Die Bedeutung und alles, was du wissen musst

Wahrscheinlich hast du schon einmal gehört: "Es kommt auf...

Das könnte Sie auch interessierenVERBUNDENE
Für Sie empfohlen