Wann Knoblauch geerntet werden sollte – der perfekte Zeitpunkt für jede Sorte

-

Knoblauch sagt dir, wann er geerntet werden will, aber es gibt ein paar Möglichkeiten, im Voraus zu planen, damit du rechtzeitig weißt, wann du Knoblauch ernten musst und nicht unvorbereitet bist.

Erstens braucht fast jeder Knoblauch etwas mehr als 8 Monate von der Pflanzung bis zur Ernte. Wenn du ihn also im Oktober oder November pflanzt, wirst du im Juni oder Juli ernten. Wenn du Knoblauch im Februar oder März pflanzt, wirst du im Oktober oder November ernten.

In diesem Artikel gehen wir nicht nur detailliert auf die Erntetermine für Knoblauch ein, sondern haben auch eine praktische Tabelle für die meisten Sorten, die du wahrscheinlich in deinem eigenen Garten anbaust, sowie eine Anleitung für die Anzeichen, dass Knoblauch erntereif ist.

Anzeichen dafür, dass der Knoblauch reif für die Ernte ist

Wenn die Knoblauchblätter im Spätsommer/Herbst anfangen, gelb zu werden und schwächer werden, ist der Knoblauch reif für die Ernte. Der Zeitpunkt der Knoblauchernte hängt weitgehend davon ab, wann er gepflanzt wurde, denn Knoblauchzwiebeln brauchen etwa 8-9 Monate, um reif zu werden

Knoblauch, der aus Samen gepflanzt wurde, keimt leicht und holt in der Regel den gepflanzten Zwiebelknoblauch ein, so dass du den Erntezeitpunkt hauptsächlich anhand visueller Anzeichen bestimmen solltest.

Wann solltest du Knoblauch ernten?

Der Erntezeitpunkt für Knoblauch hängt von einer Reihe wichtiger Faktoren ab, nicht zuletzt davon, wann er gepflanzt wurde. Im Herbst gepflanzter Knoblauch ist etwa 4 Wochen früher erntereif als im Frühjahr gepflanzter Knoblauch, aber die Erntetermine hängen weitgehend von der Sorte ab. Wir haben weiter unten in diesem Artikel eine Tabelle für die Knoblauchernte zusammengestellt, aber hier sind einige wichtige Anzeichen dafür, dass der Knoblauch je nach den Grundgruppen erntereif ist:

Wann man im Frühjahr gepflanzten Knoblauch ernten sollte

Knoblauch, der im Frühjahr gepflanzt wurde, ist im Juli, August und September erntereif. Die große Spanne der Erntezeiten hängt von den Bodenbedingungen und dem Wetter ab, wird aber hauptsächlich von der Sorte bestimmt, die du anbaust. Viele Sorten von Weichknoblauch sind schon im Frühsommer erntereif, auch wenn sie im Frühjahr gepflanzt wurden.

Wann man im Herbst gepflanzten Knoblauch erntet

Im Herbst gepflanzter Knoblauch ist in der Regel ab Ende Juni erntereif, aber einige Weichknoblauchsorten können schon im Mai geerntet werden. Als Faustregel gilt, dass im Herbst gepflanzter Knoblauch 4-6 Wochen früher erntereif ist als im Frühjahr gepflanzter Knoblauch.

Wann man Knoblauch aus Samen / Bulbillen erntet

Es ist selten, Knoblauch aus Samen zu pflanzen, vor allem weil es viel einfacher ist, Knoblauch aus Zwiebeln zu ziehen, und weil Knoblauchzwiebeln leichter erhältlich sind. Aber wenn dein Knoblauch schießt und einen Blütenstand bildet, kannst du die Zwiebeln für die Vermehrung behalten

Wenn du den Knoblauch im Herbst pflanzt, dauert es etwas länger, bis die jungen Zwiebeln in der Mitte des Blütenstängels Wurzeln schlagen, aber die Ernte ist identisch mit der des im Herbst gepflanzten Knoblauchs und weist alle Altersmerkmale auf. Knoblauch aus Samen braucht in der Regel 4-6 Wochen länger, um reif zu werden, da er im Winter eine Kälteperiode braucht, um richtig zu keimen.

Wann wird Knoblauch geerntet?

Daher solltest du wissen, wann du ernten musst, denn die Anzeichen und Termine sind in der Regel bei allen Sorten ziemlich ähnlich. Wenn du dich an den Anbau von Knoblauch gewöhnt hast, ist es leicht, die Anzeichen zu erkennen, die darauf hindeuten, dass der Knoblauch erntereif ist, und das liegt am Blatt.

Wenn der Knoblauch erntereif ist, hängen die Blätter herab und sehen schwächer aus und haben gelbe Spitzen. Zu diesem Zeitpunkt solltest du mit dem Gießen aufhören und deine Pflanzen alle paar Tage kontrollieren, bis die Hälfte der Blätter gelb oder braun geworden ist (von den Spitzen zur Basis hin).

Wann man Weichknoblauch ernten sollte

Ich kenne mich mit Weichknoblauch nicht aus und bin eher an Hartknoblauch gewöhnt, da wir in einem relativ kalten Klima (Zone 9a) gärtnern, in dem Hartknoblauch oder Bärlauch viel einfacher zu ziehen ist. Anders als Hardneck-Knoblauch kann Softneck-Knoblauch im Herbst oder im Frühjahr ausgepflanzt werden, je nachdem, wie viel Platz du zur Verfügung hast.

In diesem ausführlichen Artikel erfährst du mehr über die Unterschiede zwischen Softneck- und Hardneck-Knoblauch

Die Reifezeit von Bärlauch ist je nach Sorte sehr unterschiedlich. Manche Bärlaucharten, die im Herbst gepflanzt werden, sind bereits im späten Frühjahr (Ende Mai) erntereif, während andere erst im Spätsommer (August) reif sind.

Wann man Bärlauch ernten sollte

Wenn ich erzähle, dass wir absichtlich Bärlauch anbauen, werde ich oft mit hochgezogenen Augenbrauen bedacht, aber er ist eine wahre Delikatesse. Man kann zwar die Zwiebeln des Bärlauchs essen, aber sie sind ziemlich geschmacksarm und für die meisten Köche zu klein, um sich damit zu beschäftigen.

Du kannst die Bärlauchblätter jederzeit ab März ernten, bis sie im Sommer braun werden und absterben, aber achte darauf, dass du genug Blätter übrig lässt, um die Zwiebel ein Jahr lang zu ernähren. Bärlauch ist eine verlässliche Staude, die jedes Jahr wiederkommt, aber ein bisschen Kontrolle braucht und sich leicht ausbreitet (besonders im Norden).

Jeder, der schon einmal Frühlingsgrün mit gepresstem Knoblauch angebraten hat, weiß, wie vielseitig knoblauchhaltiges Grün als Beilage sein kann, aber mit Bärlauch hast du die ganze Mahlzeit schon fertig – einfach 2 Minuten in der Pfanne anbraten und genießen.

Knoblauchsorten und Tage bis zur Reife

In der folgenden Tabelle siehst du, wann du die verschiedenen Knoblauchsorten ernten kannst, je nachdem, wann du sie gepflanzt hast. Es gibt zwar eine allgemeine Faustregel für die Ernte von Knoblauch, die besagt, dass er 8-9 Monate nach dem Auspflanzen erntereif ist, aber es gibt ziemlich große Unterschiede bei den Terminen, manchmal bis zu 4 Wochen bei verschiedenen Knoblauchsorten, die zur gleichen Zeit am gleichen Ort gepflanzt wurden.

In der folgenden Tabelle sind die Sorten, die kein Erntedatum im Frühjahr haben, alle Hartknoblauchsorten, da sie einen Kälteeinbruch benötigen, um richtig zu keimen, und daher immer im Herbst gepflanzt werden sollten.

Wann Knoblauch geerntet werden sollte – Der perfekte Zeitpunkt für jede Sorte

Geschrieben von Patrick Kirk-Smith in Gemüse

Knoblauch sagt dir, wann er geerntet werden will, aber es gibt ein paar Möglichkeiten, im Voraus zu planen, damit du rechtzeitig weißt, wann du Knoblauch ernten musst und nicht unvorbereitet bist.

Erstens dauert es bei fast allen Knoblauchsorten etwas mehr als 8 Monate von der Pflanzung bis zur Ernte. Wenn du ihn also im Oktober oder November pflanzt, wirst du ihn im Juni oder Juli ernten können. Wenn du Knoblauch im Februar oder März pflanzt, wirst du im Oktober oder November ernten.

In diesem Artikel gehen wir nicht nur detailliert auf die Erntetermine für Knoblauch ein, sondern haben auch eine praktische Tabelle für die meisten Sorten, die du wahrscheinlich in deinem eigenen Garten anbaust, sowie eine Anleitung für die Anzeichen, dass Knoblauch erntereif ist.

Anzeichen dafür, dass der Knoblauch reif für die Ernte ist

Wenn die Knoblauchblätter im Spätsommer/Herbst anfangen, gelb zu werden und schwächer werden, ist der Knoblauch reif für die Ernte. Der Zeitpunkt der Knoblauchernte hängt weitgehend davon ab, wann er gepflanzt wurde, denn Knoblauchzwiebeln brauchen etwa 8-9 Monate, um reif zu werden.

Knoblauch, der aus Samen gepflanzt wurde, keimt leicht und holt in der Regel den gepflanzten Zwiebelknoblauch ein, so dass du den Erntezeitpunkt hauptsächlich anhand visueller Anzeichen bestimmen solltest.

Wann solltest du Knoblauch ernten?

Der Erntezeitpunkt für Knoblauch hängt von einer Reihe wichtiger Faktoren ab, nicht zuletzt davon, wann er gepflanzt wurde. Im Herbst gepflanzter Knoblauch ist etwa 4 Wochen früher erntereif als im Frühjahr gepflanzter Knoblauch, aber die Erntetermine hängen weitgehend von der Sorte ab. Wir haben weiter unten in diesem Artikel eine Tabelle für die Knoblauchernte zusammengestellt, aber hier sind einige wichtige Anzeichen dafür, dass der Knoblauch je nach den Grundgruppen erntereif ist:

Wann man im Frühjahr gepflanzten Knoblauch ernten sollte

Knoblauch, der im Frühjahr gepflanzt wurde, ist im Juli, August und September erntereif. Die große Spanne der Erntezeiten hängt von den Bodenbedingungen und dem Wetter ab, wird aber hauptsächlich von der Sorte bestimmt, die du anbaust. Viele Sorten von Weichknoblauch sind schon im Frühsommer erntereif, auch wenn sie im Frühjahr gepflanzt wurden.

Wann man im Herbst gepflanzten Knoblauch erntet

Im Herbst gepflanzter Knoblauch ist in der Regel ab Ende Juni erntereif, aber einige Weichknoblauchsorten können schon im Mai geerntet werden. Als Faustregel gilt, dass im Herbst gepflanzter Knoblauch 4-6 Wochen früher erntereif ist als im Frühjahr gepflanzter Knoblauch.

Wann man Knoblauch aus Samen / Bulbillen erntet

Es ist selten, Knoblauch aus Samen zu pflanzen, vor allem weil es viel einfacher ist, Knoblauch aus Zwiebeln zu ziehen, und weil Knoblauchzwiebeln leichter erhältlich sind. Aber wenn dein Knoblauch schießt und einen Blütenstand bildet, kannst du die Zwiebeln für die Vermehrung behalten.

Wenn du den Knoblauch im Herbst pflanzt, dauert es etwas länger, bis die jungen Zwiebeln in der Mitte des Blütenstängels Wurzeln schlagen, aber die Ernte ist identisch mit der des im Herbst gepflanzten Knoblauchs und weist alle Altersmerkmale auf. Knoblauch aus Samen braucht in der Regel 4-6 Wochen länger, um reif zu werden, da er im Winter eine Kälteperiode braucht, um richtig zu keimen.

Wann wird Knoblauch geerntet?

Deshalb solltest du wissen, wann du ernten musst, denn die Anzeichen und Termine sind in der Regel bei allen Sorten ziemlich ähnlich. Wenn du dich an den Anbau von Knoblauch gewöhnt hast, ist es leicht, die Anzeichen zu erkennen, die darauf hindeuten, dass der Knoblauch erntereif ist, und das liegt am Blatt.

Wenn der Knoblauch erntereif ist, hängen die Blätter herab und sehen schwächer aus und haben gelbe Spitzen. Zu diesem Zeitpunkt solltest du mit dem Gießen aufhören und deine Pflanzen alle paar Tage kontrollieren, bis die Hälfte der Blätter gelb oder braun geworden ist (von den Spitzen zur Basis hin).

Wann man Weichknoblauch ernten sollte

Ich kenne mich mit Weichknoblauch nicht aus und bin eher an Hartknoblauch gewöhnt, da wir in einem relativ kalten Klima (Zone 9a) gärtnern, in dem Hartknoblauch oder Bärlauch viel einfacher zu ziehen ist. Anders als Hardneck-Knoblauch kann Softneck-Knoblauch im Herbst oder im Frühjahr ausgepflanzt werden, je nachdem, wie viel Platz du zur Verfügung hast.

In diesem ausführlichen Artikel erfährst du mehr über die Unterschiede zwischen Softneck- und Hardneck-Knoblauch.

Die Reifezeit von Bärlauch ist je nach Sorte sehr unterschiedlich. Manche Bärlaucharten, die im Herbst gepflanzt werden, sind bereits im späten Frühjahr (Ende Mai) erntereif, während andere erst im Spätsommer (August) reif sind.

Wann man Bärlauch ernten sollte

Wenn ich erzähle, dass wir absichtlich Bärlauch anbauen, werde ich oft mit hochgezogenen Augenbrauen bedacht, aber er ist eine wahre Delikatesse. Man kann zwar die Zwiebeln des Bärlauchs essen, aber sie sind ziemlich geschmacksarm und für die meisten Köche zu klein, um sich damit zu beschäftigen.

Du kannst die Bärlauchblätter jederzeit ab März ernten, bis sie im Sommer braun werden und absterben, aber achte darauf, dass du genug Blätter übrig lässt, um die Zwiebel für das nächste Jahr zu ernähren. Bärlauch ist eine verlässliche Staude, die jedes Jahr wiederkommt, aber ein bisschen Kontrolle braucht und sich leicht ausbreitet (besonders im Norden).

Jeder, der schon einmal Frühlingsgrün mit gepresstem Knoblauch angebraten hat, weiß, wie vielseitig knoblauchhaltiges Grün als Beilage sein kann, aber mit Bärlauch hast du die ganze Mahlzeit schon fertig – einfach 2 Minuten in der Pfanne anbraten und genießen.

Knoblauchsorten und Tage bis zur Reife

In der folgenden Tabelle siehst du, wann du die verschiedenen Knoblauchsorten ernten kannst, je nachdem, wann du sie gepflanzt hast. Es gibt zwar eine allgemeine Faustregel für die Ernte von Knoblauch, die besagt, dass er 8-9 Monate nach dem Auspflanzen erntereif ist, aber es gibt ziemlich große Unterschiede bei den Terminen, manchmal bis zu 4 Wochen bei verschiedenen Knoblauchsorten, die zur gleichen Zeit am gleichen Ort gepflanzt wurden.

In der folgenden Tabelle sind die Sorten, die kein Erntedatum im Frühjahr haben, allesamt Hartknoblauchsorten, da sie einen Kälteeinbruch benötigen, um richtig zu keimen, und daher immer im Herbst gepflanzt werden sollten.

ERNTEZEITPUNKT GARLIC
GARLIC SORTIMENTHerbst gepflanztIm Frühjahr gepflanzt
Turban-KnoblauchMai
Creole-KnoblauchJuni-Juli
Marmorierter violetter StreifenknoblauchJuni-Juli
Violett gestreifter Standard-KnoblauchJuni-Juli
PorzellanknoblauchMai
Rocambole-KnoblauchMai-Juni
Subtropischer KnoblauchOktober-November
Artischocken-KnoblauchJuni-JuliSeptember-Oktober
Asiatischer KnoblauchJuni
Silberhaut-KnoblauchJuli-AugustSeptember-Oktober
ElefantenknoblauchAugust-September

Anleitung zur Knoblauchernte

Wie man Knoblauch vor der Ernte wässert

Während der gesamten Vegetationsperiode muss Knoblauch nur in Dürreperioden gegossen werden, um sicherzustellen, dass der Boden regelmäßig feucht ist, und sollte nie in feuchtem Zustand stehen. Sobald der Knoblauch Anzeichen von vergilbten Spitzen zeigt, solltest du die Bewässerung ganz einstellen, da sich dann die trockene Außenhaut entwickelt.

Wie man Knoblauch erntet

Im Idealfall wird dein Knoblauch in einem Hochbeet in lockeren, nährstoffreichen und gut drainierten Boden gepflanzt. Töpfe und in der Erde gezogener Knoblauch sind in Ordnung, aber wenn es um die Ernte von Knoblauch geht, ist es umso besser, je lockerer der Boden ist.

Wenn dein Boden locker genug ist, kannst du den Knoblauch einfach herausziehen, indem du den Stängel an der Basis packst und vorsichtig, aber fest daran ziehst. Wenn du dich wehrst, stichst du mit einer Gabel vorsichtig in die Erde und hebst den Knoblauch aus dem Boden, ohne die Zwiebeln zu verletzen.

Schüttle überschüssige Erde ab und lass die Zwiebeln 1-2 Wochen im Gewächshaus trocknen, bis der gesamte Stängel braun ist und die äußere Schale vollständig ausgetrocknet ist. Mach dir keine Sorgen, dass Erde zurückbleibt, denn diese wird sich ablösen, sobald die Zwiebel getrocknet ist.

Schneide auf keinen Fall die Blätter oder die Wurzeln ab, wenn du Knoblauch erntest. Wenn du Wurzeln oder Blätter abschneidest, können Bakterien in die Zwiebeln eindringen, was die Lagerfähigkeit beeinträchtigt und das Risiko von Schimmel erhöht.

Was passiert, wenn du Knoblauch zu spät erntest?

Wenn du den Knoblauch zu spät erntest, können die Zwiebeln aus ihrer Haut herauswachsen (du kennst sicher die gekeimten Knoblauchzehen im Schrank). Wenn sie aus der Schale herauswachsen, sind sie anfälliger für Infektionen und verfaulen eher im Lager.

Wenn du jedoch nur eine begrenzte Menge Knoblauch anbaust und weißt, dass du sie innerhalb weniger Wochen nach dem Trocknen verbrauchen kannst, schadet es nicht, sie zu lange im Boden zu lassen, denn sie lassen sich gut kochen. Das einzige Problem ist, dass sie sich dann nicht richtig lagern lassen.

Was passiert, wenn du Knoblauch zu früh erntest?

Wenn du Knoblauch erntest, bevor die Blätter anfangen, braun zu werden, ist nicht nur die äußere Schale nicht richtig ausgebildet, sondern die einzelnen Zehen sind auch kleiner und feuchter, so dass es länger dauert, bis sie getrocknet sind, und du eine viel kleinere Ernte bekommst

Knoblauch wächst vor allem in den letzten Monaten seines Wachstums. Wenn du also zu früh erntest, ist das eine Verschwendung deiner Mühe, ihn überhaupt anzubauen

Schon eine Woche zu früh kann den Unterschied ausmachen zwischen einer robusten Schale, die den Knoblauch vor Krankheiten schützt, und einer dünnen Schale, die während der Lagerung Fäulnis begünstigt. Achte also ständig auf die Gelbfärbung der Blätter; wenn sie halb braun und halb grün sind, sind sie bei den meisten Sorten erntereif.

FAQs

Woher weiß man, wann Knoblauch erntereif ist?

Der meiste Knoblauch ist 8 Monate nach dem Auspflanzen erntereif, wenn die unteren Blätter beginnen, gelb zu werden. Wenn die Blätter sichtbar braun werden und die Hälfte des Stängels noch grün ist, ist das der perfekte Zeitpunkt, um Knoblauch zu ernten.

Kann man Knoblauch zu lange in der Erde lassen?

Wenn du Knoblauch zu lange in der Erde lässt, kann er aufplatzen und die schützende Haut beschädigen. Dadurch geht Feuchtigkeit verloren und die Zwiebeln sind anfällig für bakterielle Infektionen und Schimmel. Behalte die Knoblauchpflanzen um die Erntezeit herum immer im Auge, um Anzeichen der Reife zu erkennen, damit du sie nicht zu lange liegen lässt.

Kann man Knoblauch direkt nach der Ernte essen?

Ja, Knoblauch kann roh oder gekocht direkt aus der Erde gegessen werden. Der Geschmack wird im Laufe der Zeit durch die Lagerung milder und eignet sich daher besser für Pfannengerichte und Salate, aber der Verzehr von frisch geerntetem Knoblauch ist gesundheitlich unbedenklich und kann sogar ein ziemlich kräftiger Geschmackserlebnis sein, wenn man ihn direkt aus der Erde isst.

Fazit

Wenn du das Ende der Wachstumsperiode deines Knoblauchs erreichst, ist er eines der wichtigsten Gemüse, auf das du achten musst. Wenn du zu spät oder zu früh erntest, kann das die Chancen auf eine erfolgreiche Lagerung beeinträchtigen und das Zeitfenster ist viel kleiner als bei anderen Wurzelgemüsen

Achte auf vergilbende Blätter und abfallende Blätter als erste Anzeichen dafür, dass dein Knoblauch erntereif ist, etwa 8-9 Monate nachdem du deine Zwiebeln in den Garten gepflanzt hast. Wenn die Blätter immer dunkler und schwächer werden und zu 50 % grün und zu 50 % braun sind, ist es Zeit, Knoblauch zu ernten.

Jonas
Jonas
Jonas ist ein junger Unternehmer, der unbedingt sein eigenes kleines Haus bauen möchte. Während er an seinem eigenen kleinen Haus arbeitet, teilt er seine Erfahrungen in Blogartikeln.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neueste Nachrichten

Der vollständige Leitfaden für erneuerbare Energiequellen

Der Umstieg auf erneuerbare Energien kann dazu beitragen, Ihre Energierechnungen zu senken und gleichzeitig Ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern....

Was ist Mindset? Die Bedeutung und alles, was du wissen musst

Wahrscheinlich hast du schon einmal gehört: "Es kommt auf deine Einstellung an! Trainer oder Gurus, die von einer "Wachstumsmentalität"...

Bin ich gestresst, überlastet oder ausgebrannt?

In diesem Artikel sprechen wir über Stress. Wir bekommen eine Menge Fragen dazu. In diesem ersten Teil werden wir...

Warum habe ich ein zittriges Augenlid?

Hast du jemals unter Augenlidzuckungen gelitten? Oder vielleicht liest du das hier, weil es dich gerade stört? Ein irritierendes...

Hast du einen Sinn in deinem Leben gefunden? 7 Fragen für den Anfang!

Bei der Sinnhaftigkeit geht es darum, was deinem Leben einen Sinn gibt. Was dich jeden Tag zu 100% strahlen...

Eifersucht innerhalb einer Freundschaft

Eifersucht innerhalb einer Freundschaft ist häufiger, als du denkst. In diesem Artikel nehme ich dich mit, um dir zu...

Unbedingt lesen

Der vollständige Leitfaden für erneuerbare Energiequellen

Der Umstieg auf erneuerbare Energien kann dazu beitragen, Ihre...

Was ist Mindset? Die Bedeutung und alles, was du wissen musst

Wahrscheinlich hast du schon einmal gehört: "Es kommt auf...

Das könnte Sie auch interessierenVERBUNDENE
Für Sie empfohlen