7 Lang blühende Sträucher

Sträucher bilden die grüne Struktur deines Gartens. Sträucher sind außerdem sehr pflegeleicht und benötigen wenig Wartung. Es gibt sowohl laubabwerfende als auch immergrüne Sträucher. In vielen Fällen blühen die Sträucher, die im Winter ihre Blätter verlieren, am längsten. Eine Reihe von winterblühenden Sträuchern haben auch eine sehr lange Blütezeit.

Da du in deinem kleinen Garten nur wenig Platz hast, möchtest du dich so lange wie möglich an den Blüten deines Gartens erfreuen können.

7 Sträucher, die sehr lange blühen

Buddleja daviddii (Schmetterlingsstrauch)

Der Schmetterlingsstrauch ist ein sehr schöner Strauch mit traubenförmigen Blüten, die von Juni bis September üppig blühen. Wenn du weiterhin (fast) verblühte Blüten entfernst, kannst du die Blütezeit noch weiter verlängern

Erhältlich in den Farben lila, blau-violett, rosa, orange-gelb und weiß. Schmetterlingssträucher werden je nach Art etwa 2-2,5 Meter hoch. Es gibt auch niedrig wachsende Schmetterlingssträucher, wie die Chip- und Nanho-Arten.

Ein Buddleja wird am besten im zeitigen Frühjahr auf etwa 30/50 cm über dem Boden zurückgeschnitten. Das hält den Strauch schön voll und verhindert, dass er zu hoch wächst. Schmetterlingssträucher machen ihrem Namen alle Ehre und ziehen viele Schmetterlinge und Bienen an.

Hibiscus syriacus (Allesfresser)

Hibiskus ist eine Pflanzengruppe mit großen, tropisch aussehenden Blüten. Hibiscus syriacus ist die einzige Art, die in unserem Klima winterhart ist. Die Blüten des Syriacus sind etwas weniger groß und üppig als die seiner tropischen Verwandten, aber immer noch etwas ganz Besonderes (und groß)! Dieser Hibiskus blüht von Juni bis weit in den Oktober hinein.

Der Hibiskus mag einen einigermaßen sonnigen Platz und bevorzugt einen gut durchlässigen Boden. Einige Sorten mögen jedoch die helle Nachmittagssonne nicht. Hibiscus syriacus steht auch lieber nicht im kalten Wind. Nach der Blüte bleiben die gelben Samenköpfe bis weit in den Winter hinein an der Pflanze.

Hydrangea macrophylla (Bauernhortensie)

Wir alle kennen die Hortensie. Diese schönen großen Blütenköpfe sind ein beeindruckender Anblick in deinem Garten. Hydrangea macrophylla blüht von Juni bis September!

Hortensien gibt es in vielen Farben, darunter rosa, blau, lila und weiß. Die blaue Farbe entsteht nur, wenn der Boden ausreichend sauer ist

Hortensien blühen an altem Holz (achte also beim Rückschnitt darauf). Bevorzugt den (Halb)schatten. Die verbrauchten Blütenköpfe behalten auch im Winter ihren Zierwert!

Hydrangea paniculata (Rispenhortensie)

Eine weitere Hortensie ist die Rispenhortensie oder Schafskopfhortensie. Auch diese Hortensie blüht von Juni bis weit in den September hinein und behält ihren Zierwert auch im Winter, wegen der schönen verbrauchten Blütenrispen.

Die Farben sind weiß, rosa oder grün, oder eine Variation davon.

Hortensien können im Schatten, Halbschatten oder in der Sonne gepflanzt werden. Wenn du eine Hortensie an einem sonnigen Standort pflanzen möchtest, werden Rispenhortensien bevorzugt.

Er wird im Frühjahr auf etwa 30 cm zurückgeschnitten. Blumen auf neuem Holz

Viburnum tinus (Schneeball)

Dieser Schneeball blüht sehr lange, von Oktober bis April! Viburnum tinus blüht mit vielen kleinen weißen Blüten. Dann erscheinen stahlblaue bis schwarze Beeren an der Pflanze. Ein weiterer Vorteil ist, dass diese Pflanze immergrün ist

Je nach Sorte sind die Knospen braun bis rosa, was einen schönen Kontrast zu den weißen Blüten bildet. Das lässt die Pflanze fast zweifarbig erscheinen

Viburnum tinus kann in vielen verschiedenen Situationen gepflanzt werden. Extremer Frost kann jedoch Schäden verursachen. Ein etwas geschützter Standort ist daher vorzuziehen. Obwohl diese Pflanze sehr groß werden kann, kannst du sie durch Beschneiden leicht kleiner halten. Für den Tinus ist das überhaupt kein Problem.

Escallonia

Escallonia ist ein niedrig wachsender, kompakter Strauch. Die bekanntere Escallonia ‚Red Dream‘ blüht mit kleinen rosa-roten Blüten und die Escallonia ‚Pink Elle‘ wunderschön rosa. Die Blütezeit dauert von Juli bis September/Oktober. Dieser Strauch hat außerdem den Vorteil, dass er immergrün ist.

Escallonia ist nicht ganz winterhart und braucht daher einen geschützten Platz und einen gut durchlässigen Boden. Geeignet für einen sonnigen Platz oder auch im Halbschatten.

Rosa ‚Die Fee

Rosa The Fairy ist eine bodenbedeckende Strauchrose, die nicht höher als etwa 50 cm wird. Märchenrosen werden auch gerne als Bodendecker verwendet. Diese Dauerblüher-Rose blüht üppig von Juni bis Oktober.

Es gibt verschiedene Farbvarianten, darunter rosa, weiß und rosa-rot. Diese Rosen bevorzugen einen Platz in der Sonne (oder eventuell im Halbschatten).

Welche lang blühenden Sträucher gibt es in deinem Garten?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top